Über uns - Betreuungswerk Berlin Unsere Beratungsstellen Über Betreuungen Vorsorgevollmacht... Vormundschaften Ehrenamtliche Betreuung Informationen in Fremdsprachen Fortbildung Videoempfehlungen Fragen und Antworten zum Betreuungsrecht Schulden, Mahnung, Mahnbescheid Formularservice und Checklisten Projekt "Messiehilfe" Literatur Adressen Aktuelles Partnerlinks

Betreuerauswahl

Wer kann Betreuer werden?

Jeder Volljährige kann das Amt eines Betreuers übernehmen. Bei der Auswahl des Betreuers ist in erster Linie dem Wunsch des Betroffenen zu entsprechen. Ca. 70% aller Betreuungen werden von Familienangehörigen übernommen. Steht kein naher Verwandter zur Verfügung, kann die Betreuung auch einem ehrenamtlichen Betreuer übertragen werden oder es wird ein Berufsbetreuer bestellt. Dieser kann gewerblich tätig, in einer Betreuungsbehörde (Behördenbetreuer) oder einem Betreuungsverein (Vereinsbetreuer) beschäftigt sein.

Ein Berufsbetreuer ist ein Betreuer, der berufsmäßig Betreuungen führt, d.h. wenn er mehr als 10 Betreuungen führt oder die für die Führung der Betreuungen erforderliche Zeit 20 Wochenstunden nicht unterschreitet oder zu erwarten ist, dass ihm in absehbarer Zeit Betreuungen in diesem Umfang übertragen werden.