Über uns - Betreuungswerk Berlin Unsere Beratungsstellen Über Betreuungen Vorsorgevollmacht... Vormundschaften Ehrenamtliche Betreuung Informationen in Fremdsprachen Fortbildung Videoempfehlungen Fragen und Antworten zum Betreuungsrecht Schulden, Mahnung, Mahnbescheid Formularservice und Checklisten Projekt "Messiehilfe" Literatur Adressen Aktuelles Partnerlinks intern

Projekt "Messiehilfe"

Unser neues Projekt Messiehilfe - Nestbau Berlin

Das „Messie-Syndrom“ wird von den Medien zunehmend skandalisiert. Nicht die betroffenen Menschen, die unter diesem Syndrom leiden, stehen in den Medien im Mittelpunkt, sondern die Bilder von verwahrlosten Wohnungen, ohne auf die tatsächlichen Hintergründe einzugehen.

Zur Entstehung des Messie-Syndroms gibt es viele Meinungen und Theorien. In der Praxis zeigt es sich regelmäßig, dass es nicht die Ursache gibt, durch die ein Mensch zum Messie wird. Häufig ist es eine unglückliche Kombination an negativen Einflussfaktoren (mitunter bedingt durch Kindheitserlebnisse) die dazu führt, dass ein Mensch sein Leben nicht mehr selbst in der Hand hat.

Das Betreuungswerk Berlin ist seit 25 Jahren im sozialen Bereich im Land Berlin tätig. Unsere Mitarbeiterinnen kommen im Rahmen ihrer Tätigkeit immer wieder mit Menschen in Berührung, die in desorganisierten Wohnverhältnissen leben. Die Betroffenen kommen aus allen Bevölkerungsschichten.

Häufig sind diese Menschen sozial isoliert, finden keine Freunde und ziehen sich zurück. Nicht selten sind sie von Depressionen geplagt.

Unser Messie-Hilfeprojekt "Nestbau Berlin" will Betroffenen Hilfen anbieten, um gemeinsam Wege aus den desorganisierten Wohnverhältnissen zu finden.

Wir finden den Weg - gemeinsam. Das ist das Motto unserer Arbeit.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Unsere Servicenummer lautet (030) 293350-1007

Unsere Sprechzeiten im Steinbeis-Zentrum, Gürtelstraße 29a/30, 10247 Berlin-Friedrichshain (5. OG) sind:

Dienstag: 9 bis 12 Uhr
Donnerstag: 15 bis 18 Uhr

Hier geht es zur Webseite des Projektes

Betreuungverein Berlin Klicken Sie hier